Triumph

Die Triumph Motor Company stellte von 1886 bis in die 1970er-Jahre hauptsächlich Motorräder und Automobile her. Gegründet wurde das Unternehmen im englischen Coventry vom Deutschen Siegfried Bettmann. Zunächst wurden Fahrräder produziert. 1896 wurde eine Tochterfirma in Deutschland gegründet. 1902 begann man mit dem Bau von Motorrädern und das erste Auto erschien 1919. Zahlreiche weitere Modelle und Erfolge im Rennsport brachten das Unternehmen weiter voran. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Namensrechte von der Standard Motor Company übernommen. Mit den Modellen TR2 bis TR8 konnte man zunächst an die Vorkriegserfolge anknüpfen. 1960 wurde die Marke von British Leyland übernommen und der Abstieg begann. Die Markenrechte gehören heute BMW. SPACCER eignet sich zum Einbau in alle Triumph-Modelle und sorgt dort für einen verbesserten Einstiegskomfort, einen optimalen Anhängerbetrieb und eine sportliche Offroad-Optik.